Welsh corgi pembroke kennel

Welsh corgi pembroke kennel

Wissenswertes über die Ernährung des Welsh Corgi Pembroke

Kennen Sie den Nährstoffbedarf Ihres Welsh Corgi Pembroke? Dieser hängt von 9 ernährungsrelevanten Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Alter, Gewicht, die Größe und Aktivität, der Gesundheitszustand und Allergien.

Who we are, where we live and how we came to the Corgi

Who we are, where we live and how we came to the Corgi

We are a FCI/VDH registered kennel and thus subject ourselves to the regulations set by the Club für britische Hütehunde (CfbrH), that supervises the breeding of Welsh Pembroke Corgis in Germany.

Sichtlich verwandt: Cardigan und Pembroke

Sichtlich verwandt: Cardigan und Pembroke

Dieser kleine und selbstbewusste Vierbeiner aus Großbritannien hat auf seinen kurzen Beinen nicht nur die Herzen von Hundefreunden auf der ganzen Welt erobert, sondern es sogar in beträchtlicher Anzahl in den Buckingham Palace geschafft.

Welsh Corgi Pembroke - Breeders and Kennels - EuroBreeder.com

Welsh Corgi Pembroke – Breeders and Kennels – EuroBreeder.com

Kennel of welsh corgi pembroke and German shepherds dogs «iz Doma AENT MON» Russia. It is registered in 1997 in RKF – FCI. Dogs kennels have titles of champions of Russia, Bulgaria, Romania, Macedonia, Montenegro.

Der Welsh Corgi Pembroke und sein freches Wesen

Der Welsh Corgi Pembroke und sein freches Wesen

Ebenso wie der „Cardigan“ kommt der Pembroke schon im 10. Jahrhundert vor und stammt aus Wales, er soll ein Abkömmling der walisischen Hütehunde sein, seit dem 12. Jahrhundert ist er als Viehhund bekannt. Der Legende nach diente er den walisischen Fairies, die in etwa unseren Feen entsprechen, als Hüte- und Reittier. In diesem Zusammenhang werden die Fellmarkierungen auf dem Rücken und hinter den Vorderbeinen, die bei zobelfarbenen Corgis besonders auffällig sind, als Abdrücke von Sattel und Gurt gedeutet.

69 Welsh Corgi Cardigan Stock-Bilder und -Fotos

69 Welsh Corgi Cardigan Stock-Bilder und -Fotos

Bekannt geworden ist der Welsh Corgi sicherlich in erster Linie dadurch, dass die Varietät des Pembroke seit 1933 im englischen Königshaus von Queen Elisabeth II gehalten und gezüchtet wurde. Dort schätzte man die Corgis unter anderem wegen ihres pfiffigen und frechen Charakters.

Welsh Corgi Pembroke - empfohlene Hundenamen

Welsh Corgi Pembroke – empfohlene Hundenamen

Einigen Hunden macht eine strenge Maßregelung nichts aus, während andere bereits ein kritischer Blick tief ins Herz trifft. Weniger sensible Hunde, auch „unkompliziert“, tolerant“ und sogar „dickhäutig“ genannt, kommen mit einem lauten, chaotischen Haushalt besser zurecht, ebenso wie mit einem durchsetzungsfähigeren Besitzer und einer inkonsequenten oder variablen Routine. Haben Sie junge Kinder, veranstalten viele Dinnerparties, spielen in einer Garagen-Band, oder führen ein hektisches Leben? Wählen Sie einen weniger sensiblen Hund aus.

Wesensmerkmale der Hunderasse Welsh Corgi Pembroke

Über die Herkunft und die Nutzung des Welsh Corgi Cardigan wird Folgendes berichtet: Ursprünglich kommt er aus der Grafschaft Cardiganshire in Wales, einem Land im Südwesten von Großbritannien. Corgi soll der walisische Begriff für kleiner, niedriger Hund sein. Es soll schon vor über tausend Jahren Berichte von Hunden der walisischen Bergbauern gegeben haben, die den heutigen Corgi beschreiben.

Rassebeschreibung: Das solltest Du über den Welsh Corgi Pembroke wissen

Corgis sind sozusagen „tiefergelegte Schäferhunde“ mit entsprechend kräftigem Knochenbau. Der Ausdruck ist fuchsähnlich. Entscheidend dafür sind die großen Stehohren, wobei die Welpen mit Hängeohren zur Welt kommen und ihre „Tüten“ erst mit einigen Wochen aufzurichten beginnen. Als Besonderheit kommt beim Pembroke neben einer Langrute auch die vom Standard bevorzugte natürliche Stummelrute („Bob“) vor. Diese Stummelruten können von ultrakurz über „Rasierpinsel“ bis „Baguettebrötchen“ alle Längen aufweisen.