Smart elegant pukukoodi

Smart elegant pukukoodi

Smart-Casual-Look für Damen – die Grundregeln

Die Dresscodes „Business“ oder „Business Formal“ stehen für klassisch-seriöse Office-Outfits, die wenig Spielraum für Eigeninterpretation lassen. Hosenanzüge und Kostüme in Farben wie Marine, Grau oder Schwarz sind ein Muss, dazu werden helle Blusen kombiniert, die nach Belieben auch in Pastell gehalten sein können. Was das Schuhwerk anbelangt, sind Pumps mit einem Absatz von maximal sieben Zentimetern optimal.

Welche Dresscodes bedeuten welche Kleiderordnung?

Welche Dresscodes bedeuten welche Kleiderordnung?

Deshalb empfiehlt es sich auch bei der Farbwahl aller anderen Kleidungsteile auf Nummer sicher zu gehen und Braun-, Blau-, und Grautöne zu tragen. Zur Grundausstattung gehört außerdem ein stilvoller Gürtel – selbst wenn die Hose perfekt sitzt.

„Smart Casual“ oder „Black Tie“? So entschlüsseln Sie Dresscodes

„Smart Casual“ oder „Black Tie“? So entschlüsseln Sie Dresscodes

Beim Dresscode „Kreuzberg“, der kürzlich kommentarlos auf Einladungen für die Verleihung des Axel-Springer-Preises für junge Journalisten prangte, muss aber selbst die zertifizierte Trainerin für Business-Etikette passen. „Der sogenannte Dresscode Kreuzberg ist vermutlich eine Art, sich lässig im Stil der Berlin-Kreuzberger Kiezbewohner zu kleiden. Um herauszufinden wie das aussieht, müsste man mal dort vorbeischauen“, meint Kaiser.

 Smart Casual: der Dresscode für den Casual Friday

Smart Casual: der Dresscode für den Casual Friday

Die Bezeichnung für den lässig-konservativen Stil wurde von den Amerikanern ins Leben gerufen, die im Zuge des dort eingeführten Casual Fridays die strengen Office-Looks am letzten Tag vor dem Wochenende ein wenig auflockern wollten. Erlaubt ist im Sinne des „Come as you are“ eine entspannte Business-Garderobe, mit der ihr auch für ein cooles After-Work-Event richtig gekleidet seid.

Welche Socken passen zu welchem Dresscode?

Welche Socken passen zu welchem Dresscode?

Socken mit Comicfiguren, kindlichen Batikmustern und überdimensionierten Firmenlogos haben keinen Platz in der Businesswelt. Kleider dürfen weder zu eng, zu weit noch zu altmodisch sein. Tabu sind auch sichtbar nackte Wadenbeine, weisse Socken, braune Schuhe zum schwarzen Anzug oder Hosenträger bei der Abendgala.

Was sich hinter dem Dresscode sportlich elegant verbirgt

Was sich hinter dem Dresscode sportlich elegant verbirgt

Wie Dresscodes zu verstehen sind, hängt von vielen Faktoren ab. Dabei spielen Land, Region, Kultur und Branchenzugehörigkeit eine große Rolle. Was in Japan erwartet wird, muss in London nicht gelten. Genauso kann ein Geschäftstreffen zweier Vertreter einer bestimmten Branche unerwartet zwanglos sein.

Dresscodes: Übersicht der 10 wichtigsten Kleiderregeln

Dresscodes: Übersicht der 10 wichtigsten Kleiderregeln

Vor allem, wenn Sie sich unsicher bei der Kleidungswahl sind, können Sie sich daran orientieren. Neulingen im Unternehmen sieht man in der Regel nach, wenn sie bei gegebenem Anlass fragen, welche Bekleidung von Ihnen erwartet wird beziehungsweise welcher Dresscode im Unternehmen gilt. Schlimmer wäre, wenn Sie nicht fragen – und ins Fettnäpchen tappen.

Ein Dresscode für Hochzeitsgäste – was steckt dahinter?

Der Ausgangspunkt bei Casual Chic ist, dass die Kleidung gut ”tragbar” ist, aber gleichzeitig ein schickes Detail hat. Denken Sie an ein sportliches Hemd, kombiniert mit einer schicken Hose.

Dresscodes im Überblick – Was trägt man wann, was ist erlaubt und was ein No-Go?

Beim Business Attire handelt es sich um das schlicht-elegante Geschäftsoutfit. Der dunkle, seriöse Anzug und das klassische Kostüm. Dieser Dresscode passt ideal zu einem gehobenen Ambiente und wird übrigens auch Tenue de Ville oder Day Informal genannt.